Schwerster Impfschaden nach Impfung gegen Covid-19 im April 2022 anerkannt

Unsere Mandantin wurde im April 2021 gegen Covid-19 mit einem Vektorimpfstoff geimpft. Am nächsten Tag bestand leichte Temperatur. Acht Tage später stellte sich eine typische Migräne ein; es lagen Kopfschmerzen und Übelkeit vor. Zwei Tage später war diese Symptomatik vorbei. Unsere Mandantin kollabierte jedoch an diesem Tag (12 Tage postvakzinal). Per Hubschrauber wurde sie sofort in ein Krankenhaus gebracht und…