Anerkennung von Narkolepsie als Impfschaden nach Schweinegrippeimpfung

Im Juli 2018 erging durch das LWL-Amt für Soziales Entschädigungsrecht außergerichtlich der positive Bescheid, in dem die Narkolepsie als Impfschaden mit einem GdS von 50 anerkannt wurde. Mit Antrag vom April 2017 begehrte unsere Mandantschaft die Anerkennung der Narkolepsie nach §§ 60,61 lfSG als Impfschaden. Unsere Mandantin war bereits im November 2009 gegen die pandemische…